"Grenzenlos – Die Welt entdecken" auf Gran Canaria



Gran Canaria ist eines der beliebtesten Touristenziele in Europa. Das liegt an den gastfreundlichen Menschen, dem milden Klima und den vielfältigen, spektakulären Naturlandschaften, die die Insel zu bieten hat. Der „Salto del Pastor“ ist eine Fortbewegungsart mit Stäben, die es nur auf den kanarischen Inseln gibt. Der Name kommt daher, dass diese waghalsige Methode von den Schafhirten benutzt wurde um das Gelände mit drastischen Höhenunterschieden so schnell wie möglich zu überqueren.
Mit 42 Weltmeistertiteln ist Björn Dunkerbeck der erfolgreichste Windsurfer aller Zeiten und eine Legende seines Sports. Er zeigt uns die besten Windsurfstrände der Insel. Wir sind außerdem dabei, wenn er selbst übers Wasser jagt und seinen 15-jährigen Sohn Liam trainiert.

Source Youtube

22 comentarios en «"Grenzenlos – Die Welt entdecken" auf Gran Canaria»

  1. In 7 Tagen lande ich zum ersten Mal auf Gran Canaria. Hat jemand einen Tipp, was man auf jeden Fall einpacken muss?

    Ich freue mich schon wahnsinnig auf Urlaub, Sonne und Strand!

  2. Sehr schöne Aufnahmen von Gran Canaria. Die Aufnahmen vom Surfen sprechen mich besonders an. Ein Grund warum ich auf die Insel gekommen bin. Ansonsten gefallen mit natürlich die Aufnahmen vom Inselinneren von Gran Canaria, wo ich heutzutage sehr viel zeit verbringe. Zum Glück ist es mit der Unabhängigkeitsbewegung nicht weit her. Dazu kommt noch das Tauchen, ein weiteres Hobby von mir.

  3. Sehr schönes Video. Du hast mein Like😀. Ich finde wir Youtuber sollten uns gegenseitig mehr unterstützen und Feedback geben! Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Kanal besuchst. 👋

  4. Vielen, vielen Dank für die reportage – besonders das 'jetzige' Leben Björn Dunkerbecks' betreffend. Habe mich sehr darüber gefreut, dass er immer noch Surfer aus Leidenschaft ist. Beeindruckend auch der Bericht über die Stabspringer. War mir nicht bekannt. Danke.

  5. Danke fuer das wunderschoene Vidio.Ich glaube wenn man die Insel mag kommt man staendig zu ihr zurueck und vermisst sie schon wenn man noch gar nicht fort gegangen ist.Haelt man nichts von ihr….okay, dann war es eben eine Erfahrung . Ich lebe 20 Jahre auf der Insel , es ist nicht alles Gold was glaenzt , aber sie hat mir meine Ruhe ,Gelassenheit und Gesundheit zurueck gebracht.Die Menschen hier sind sehr hilfsbereit,offen , freundlich und liebevoll. Das Klima ist phantastisch und das Essen ( so fern man moechte ) gesund und natural. Liebt man die Insel schenkt man ihr seine Seele und schaut viel weiter als nur dahin wo ein Stueck Muell verloren gegangen ist ,uebrigends die die Strassen verunreinigen und Ecken den Toiletten vorziehen , sind nicht die Einheimischen……?… , in dem Sinne LG.von G.C.

  6. 22:34 Die Kanaren liegen NICHT im Golfstrom, sondern in der kühlen Meeresströmung des Kanarenstroms, der vor allem aus nährstoffreichem Tiefenwasser vom nordafrikanischen Kontinentalabhang besteht. Der Golfstrom ist demgegenüber eine nährstoffarme Oberflächenströmung, und gelangt nur gelegentlich über den Azorenstrom zu den Kanaren.

  7. Mir hat die Insel leider nicht gefallen.
    Teneriffa dafür umso mehr!!Alleine schon wegen dem wahnsinnigen Nationalpark.

    Auf GC kam es mir so vor,als sei die ganze Insel vollgestellt mit alten Einkaufszentren..
    Das einzig schöne waren die Dünen.

  8. Könntet ihr wieder was von Thailand oder Japan machen? Das wäre mega geil! PS: super videos von euch, wie immer!

  9. esa bandera con el circulo de estrellas solo representa a los canarios con retraso mental profundo. PD: una canaria, y obvio española tambien

  10. Die Insel hab ich komplett durch, absolut empfehlenswert. Der richtige Ort um Kraft zu tanken, und sich Psychisch von dem Stress in Deutschland zu erholen. Kanns jedem empfehlen.

  11. die Red Bull Schleichwerbung find ich nicht so toll.
    Warum muss ein Kind als einziges in der Familie beim Familienessen ein Trikot und eine Kappe von RedBull tragen?

Los comentarios están cerrados.

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy